Loading...
Notwendigkeit einer Gefährdungsbeurteilung 2017-04-24T09:14:40+00:00

Notwendigkeit einer Gefährdungsbeurteilung

Eine Gefährdungsbeurteilung Brandschutz ist die wesentliche Grundlage für die Festlegung der brandschutztechnischen Maßnahmen.

Hier werden insbesondere erfasst:

  • die Gestaltung und die Einrichtung der Arbeitsstätte und des Arbeitsplatzes

  • physikalische, chemische und biologische Einwirkungen
  • die Gestaltung, die Auswahl und der Einsatz von Arbeitsmitteln, insbesondere von Arbeitsstoffen, Maschinen, Geräten und Anlagen sowie der Umgang damit
  • die Gestaltung von Arbeits- und Fertigungsverfahren, Arbeitsabläufen und Arbeitszeit und deren Zusammenwirken
  • Qualifikation und Unterweisung der Beschäftigten

Gefährdungsbeurteilungen bieten die Chance, die Brandschutzdokumentation systematisch zu strukturieren und zu gestalten.

Vorhandene Dokumente wie Betriebsanweisungen, Qualitätsdokumente, Prüfberichte, -dokumente, Brandverhütungsschau, Gefahrstoffkataster, Arbeitsbereichsanalyse etc. können in die Erfassung einfließen.

Eine fachlich kompetente Gefährdungsbeurteilung sichert nicht nur Gesundheit und Wohlergehen der Beschäftigten und die Unternehmensexistenz, sondern kann im technischen und organisatorischen Brandschutz auch erheblich Kosten reduzieren.